Foto © Ralph Feiner

Biennale Bregaglia 2020 – Auftakt 6. und 7. Juni 2020

biennale-bregaglia.ch

 

BIENNALE BREGAGLIA 2020

7. Juni bis 27. September 2020

Die Gemeinde Bergell unterstützt neu mittels einer Leistungsvereinbarung die BIENNALE BREGAGLIA 2020/2022/2024 finanziell noch stärker als die bisherigen Ausstellungen.
Im Bergell selber hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet, die seit zwei Jahren den Verein Progetti d’arte in Val Bregaglia tatkräftig unterstützt. Ebenso kann sich der Verein auf die Hilfe zahlreicher Freiwilliger verlassen.

Für das Kunstereignis BIENNALE BREGAGLIA 2020 werden durch die künstlerische Leitung Luciano Fasciati und den beiden Kunsthistorikerinnen Francine Andrea Bernasconi und Sarah Wiesendanger renommierte Kunstschaffende aus der Schweiz eingeladen, den Perimeter des dreistufigen Felsriegels von Nossa Dona und der Talsperre Lan Müraia zu bespielen.

An diesem geschichtsträchtigen Ort – dem Mittelpunkt des Bergells – kommen verschiedene bedeutsame archäologische, architektonische, sprachliche, klimatische und kulturhistorische Stränge zusammen, die weit in die Vergangenheit reichen, aber auch aktuelle und in die Zukunft gerichtete Themen beinhalten. Zu erwähnen ist die Verbindung nach Bondo/Promontogno (Fussweg / Zugang öffentliche Verkehrsmittel).

Mit für die BIENNALE BREGAGLIA 2020 konzipierten Werken nehmen die eingeladenen Kunstschaffenden auf die Besonderheit dieses Orts Bezug. Es werden Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, deren Arbeiten sich durch eine Nähe zum essentiellen Thema des Menschseins und seiner Spiegelung in Geschichte, Natur, Landschaft, Wissenschaft und Sprache auszeichnen. Ziel der Ausstellung ist ein vielschichtiger Dialog. Das Potenzial des Ortes wird ausgeschöpft, ohne diesen zu überformen oder überzustrapazieren.

BIENNALE BREGAGLIA MIT VERNETZUNG NACH NORDEN

Geplant ist eine Kooperation mit dem gleichzeitig stattfindenden Kunstereigniss Art Safiental. Der Künstler Patrick Rohner stellt mit seinem Beitrag «die Natur kennt keine Katastrophen» an beiden Orten eine Verbindung zwischen Süden und Norden her.

VORSTAND

Am 16. August 2019 hat sich der Vorstand des Vereins neu konstituiert: Zum Präsidenten wurde das bisherige Vorstandsmitglied Davide Fogliada (Castasegna) gewählt. Die übrigen Mitglieder wurden wiedergewählt (Silvia Hofmann, Chur; Linus Berther, Chur; Marlene Fasciati, Chur). In naher Zukunft wird der Vorstand durch weitere Mitglieder aus dem Bergell verstärkt. Der Sitz des Vereins Progetti d’arte in Val Bregaglia ist neu in der Gemeinde Bregaglia.

PROJEKT CONTAINER

Progetti d’arte in Val Bregaglia plant die Anschaffung eines Schiff-Containers. Nach einem Umbau, soll dieser der Unterbringung der Vereinseigenen Bibliothek und des Archivs, als Büro, Werkstatt, Infopoint und Veranstaltungsort dienen.

AUSBLICK

In den kommenden Monaten arbeiten Kuratorium und Vorstand an der Planung der beiden weiteren Ausgaben der BIENNALE BREGAGLIA. 2022 sollen die Verbindungen der Bergeller Dörfer untereinander ausgelotet werden. 2024 sollen Aussenräume und die Architekturen des Bergells miteinander in einen Dialog treten. Für die Austragung im 2022 wird demnächst das Kuratorium ausgeschrieben.

Progetti d’arte in Val Bregaglia

2012 wurde der Verein Progetti d’arte in Val Bregaglia gegründet. Der Verein setzt sich für die Förderung und Durchführung von Ausstellungen, Projekten und Veranstaltungen zeitgenössischer Kunst im Bergell ein. Der Vorstand bestimmt das Kuratorium, das für die Organisation und die Auswahl der Künstlerinnen und Künstler zuständig ist.

Arte Castasegna

Nach den Kunstanlässen der letzten Jahre (2010-2015) und «Arte Albigna» (2017) führte der Verein Progetti d’arte in Val Bregaglia eine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Grenzort Castasegna durch. Diese fand vom 18. Juni bis zum 21. Oktober 2018 im Fokus des Ausstellungsprojekts «Arte Castasegna» statt.

Un progetto artistico nel paese
ARTE CASTASEGNA \ 18.6.–21.10.2018
Ein Kunstprojekt im Dorf

arte-castasegna.ch

Der Vorstand

v.l.n.r.: Linus Berther, Finanzen; Silvia Hofmann, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit; Marlene Fasciati, Beratung; Davide Fogliada, Präsident

Download Statuten (PDF)

2017
Arte Albigna

Ein Kunstprojekt in der Region Albigna, Val Bregaglia. Zwischen 1200 und 2565 m ü. M. Kuratiert von Luciano Fasciati (künstlerische Leitung) und Céline Gaillard.

arte-albigna.ch

Foto © Andrea Badrutt

Der Vorteil, Kunst an ungewohnten Orten zu zeigen, besteht darin, dass man sich intensiver mit dem Ort beschäftigt und die Kunst anders wahrnimmt.

Dr. Kathleen Bühler, Kuratorin Abteilung Gegenwart, Kunstmuseum Bern

2013 & 2015
Video Arte Palazzo Castelmur

Der Palazzo Castelmur war in den Sommermonaten 2013 und 2015 Schauplatz zeitgenössischen Kunstschaffens.

palazzo-castelmur.ch

Foto @ Ralph Feiner

Un grazie di cuore a Luciano Fasciati, di origine bregagliotta, che da diversi anni s’impegna per portare in valle e farci conoscere l’arte contemporanea.

Anna Giacometti, Gemeindepräsidentin Val Bregaglia

2010/2011/2012 & 2013
Arte Hotel Bregaglia

Im historischen Hotel Bregaglia in Promontogno entstanden in den Jahren 2010 bis 2013 mehr als 40 Interventionen zeitgenössischer Kunstschaffender.

artehotelbregaglia.ch

Foto @ Ralph Feiner

Unterstützung

Um eine jeweils professionelle Durchführung gewährleisten zu können, sind wir auch auf Ihre Unterstützung angewiesen. Wenn Sie zukünftige und oder aktuelle  Projekte (BIENNALE BREGAGLIA 2020) unterstützen oder fördern möchten, unterstützen Sie uns! Der Verein bezweckt die Förderung und Durchführung von Ausstellungen, Projekten und Veranstaltungen zeitgenössischer Kunst im Bergell.

Progetti d’arte in Val Bregaglia, Chur
PostFinance: 85-270175-1
IBAN: CH69 0900 0000 8527 0175 1

Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass der Verein Progetti d’arte in Val Bregaglia steuerbefreit ist und der Beitrag von den Steuern abgezogen werden kann.