Foto © Ralph Feiner Kurator*in gesucht
BIENNALE BREGAGLIA 2022

Stellenausschreibung

Kurator*in
BIENNALE BREGAGLIA 2022
(mit Option auf Verlängerung für die BIENNALE BREGAGLIA 2024)

Laden Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei herunter.

Gesucht ist eine Persönlichkeit mit vertieften Kenntnissen der zeitgenössischen Kunstszene und ausgewiesener Erfahrung in der Konzeption und Realisierung von Kunstprojekten im öffentlichen, ländlichen Raum.

Gefragt sind Wissen in Vermittlung für ein kunstaffines Publikum, für die Bevölkerung des Bergells und interdisziplinäres Arbeiten, die Bereitschaft zu einer engen Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Vereins Progetti d’arte in Val Bregaglia, mit den Behörden und Kulturinstitutionen des Bergells und Innovation in der Gestaltung des Rahmenprogramms.

Voraussetzung sind zeitliche Flexibilität, gute Italienischkenntnisse (oder Motivation, sich diese anzueignen) sowie eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit.

Die Stelle ist eine Teilzeitanstellung und befristet.

Ihre elektronische Bewerbung mit Beispielen Ihrer bisherigen Projekte im Kunstbereich und/oder im Kulturmanagement senden Sie als pdf-file bis spätestens 31. Mai 2020 an:
Progetti d’arte in Val Bregaglia, Silvia Hofmann
Email: mail@progetti-arte-bregaglia.ch
Informationen über die bevorstehende BIENNALE BREGAGLIA 2020 finden Sie unter biennale-bregaglia.ch

Für das Kunstereignis, BIENNALE BREGAGLIA 2022, plant der Verein Progetti d’arte in Val Bregaglia unter dem Arbeitstitel «Von Ort zu Ort» renommierte Kunstschaffende aus der Schweiz und Italien ins Bergell einzuladen, um den Ausstellungsperimeter von Maloja (das Dorf am Malojapass zwischen dem Oberengadin) und dem Bergell. Es gehört politisch zur Gemeinde Bregaglia, geografisch aber zum Oberengadin) über den Grenzort Castasegna bis ins italienische Chiavenna zu bespielen.

Der Verein Progetti d’arte in Val Bregaglia setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 2012 für die Förderung und Durchführung von Ausstellungen, Projekten und Veranstaltungen zeitgenössischer Kunst im Bergell ein. «Arte Hotel Bregaglia» (2010–2013), «Video Arte Palazzo Castelmur» (2013 und 2015), «Arte Albigna» (2017) und «Arte Castasegna» (2018) haben die Gegenwartskunst in dieses Tal gebracht und anspruchsvolle Projektideen vor Ort Wurzeln schlagen lassen. Die Projekte zeigen, dass Kunst sich durchaus auch an weniger bekannten Orten, abseits der Kulturzentren und Metropolen, entfalten kann und diese zu einem lebendigen Ort des künstlerischen Austauschs macht.

Die Gemeinde Bergell unterstützt neu mittels einer Leistungsvereinbarung die BIENNALE BREGAGLIA 2020/2022/2024 finanziell noch stärker als die bisherigen Ausstellungen. Im Bergell selber hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet, die den Verein Progetti d’arte in Val Bregaglia tatkräftig unterstützt. Ebenso kann sich der Verein auf die Hilfe zahlreicher Freiwilliger verlassen.

Sie haben ein Gespür für die aktuellen Diskurse in der schweizerischen Kunstszene und übersetzen dies für ein breites Publikum. In enger Zusammenarbeit mit dem Vereinsvorstand von Progetti d’arte in Val Bregaglia sind Sie verantwortlich für das Ausstellungs- und das Rahmenprogramm, dabei werden Sie von einer kuratorischen Assistenz unterstützt.

Kontakte mit der Bevölkerung und die Einbettung in die lokale und nationale Szene sind Ihnen wichtig.

Sie sind zeitliche flexibel, gerade in der End- und Aufbauphase (Mai-Juni 2022) und während des Ausstellungsprojektes (Juni-September 2022).

Ihre Aufgaben

Ihr Profil

Unser Angebot

Pensum

Stellenantritt

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsfrist
31. Mai 2020

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann erwarten wir gerne Ihre vollständige Online-Bewerbung unter mail@progetti-arte-bregaglia.ch

Lernen Sie uns und das Projekt in einem persönlichen Gespräch kennen. Ein Gremium von unabhängigen Expert*innen berät den Vorstand. Das Bewerbungsgespräch findet in Chur statt.
Wir freuen uns auf Sie!